Überspringen zu Hauptinhalt
Achter de Weiden 91, 22869 Schenefeld (040) 840544-6 info@bw96.de

Jonah Koop überzeugte bei U19 WM in Brno!

Voller Vorfreude startete die deutsche U19 Herrennationalmannschaft bei der Floorball WM in Tschechien, Brno vom 25.-29.08. Nachdem die Mannschaft sich 2 Jahre auf das Turnier vorbereitet hat, starteten sie in ihrem ersten WM Spiel gleich gegen einen der Favoriten auf den Turniersieg. Das Auftaktspiel gegen den Nachwuchs aus Schweden ging mit 2:13 verloren. Trotzdem konnten die jungen Deutschen bereits zeigen was sie können. Der Schenefelder Torhüter Jonah Koop, der insgesamt bei der WM auf zwei Spiele fürs deutsche Team im Tor kam, überzeugte und wurde gleich gegen Schweden zum Spieler des Spiels gewählt.

Am nächsten Tag stand direkt das Spiel gegen den nächsten Gruppengegner Schweiz an. Das Spiel entschieden die Schweizer mit 1:9 für sich. Das definierte Ziel rund um den Trainer-Staff von Thomas Berger war es in der sogenannten A-Divison zu bleiben. Das sind die besten 8 Nachwuchsteams der Welt. Doch dafür musste man das Spiel gegen den letzten Gruppengegner Dänemark gewinnen. „Die Anspannung vor diesem Schlüsselspiel war hoch“, so Jonah. Zwei Gegentore der Dänen zu Beginn konnten die gute Stimmung innerhalb der Mannschaft aber nicht schwächen. Der deutsche Nachwuchs überzeugte schließlich auf ganzer Linie und konnte das Spiel drehen. Mit dem 7:4 Sieg war das Ziel Klassenerhalt bereits erreicht, denn das Team sicherte sich so die Möglichkeit am nächsten Tag die WM mit Platz 5 abzuschließen. Im letzten Spiel musste man sich dann aber mit Platz 6 zufriedengeben, da die Letten das Spiel recht deutlich 8:1 gewannen. 

Mit viel Spielzeit und einigen Toren sowie Torvorlagen konnten auch die beiden ehemaligen Schenefelder Jakob und Jonathan Heins viel zu dem Erfolg beitragen.

Trotz der Niederlage sind die Spieler sehr stolz. Jonah ist froh, dass er bei der für ihn einmaligen U19 WM ein Teil der deutschen Mannschaft gewesen ist. Insgesamt kam Jonah auf 43 gehaltene Bälle und 17 Gegentore. Das macht eine Fangquote von 72% – starke Leistung! Durchatmen ist aber nicht angesagt, denn Jonah blickt nun mit seiner Schenefelder Mannschaft auf den Saisonstart der Bundesliga am 11.09.

Der WM-Titel ging an den Gastgeber. Die Tschechen konnten in einer packenden Partie vor heimischer Kulisse den Titel mit einem 4:3 gegen Finnland erneut gewinnen.

Artikel als PDF-Datei

An den Anfang scrollen