Gürtel

Im Judo wird der Fortschritt eines Schülers durch einen farbigen Gurt gekennzeichnet. Es gibt im Moment 9 Schülergrade, die Kyu genannt werden. Nach Erreichen des 1. Kyu und einer entsprechenden Vorbereitungszeit ist der Schüler berechtigt, die Prüfung für den ersten Meistergrad (Dan) abzulegen. Die folgenden Tabellen zeigen die einzelnen Gürtel in ihrer Reihenfolge.

 

Schülergürtel (Kyu)

 

9. Kyu 8. Kyu
7. Kyu 6. Kyu 5. Kyu
4. Kyu 3. Kyu
2. Kyu 1. Kyu
weiß
weiß-gelb
gelb gelb-orange orange orange-grün
grün blau braun

 

                                       
Meistergürtel (Dan)                 

 

1. Dan 2. Dan 3. Dan 4. Dan 5. Dan 6. Dan 7. Dan 8. Dan 9. Dan 10. Dan 11. Dan 12. Dan
schwarz schwarz schwarz schwarz schwarz
rot-weiß
rot-weiß rot-weiß rot
rot
weiß
weiß

 

                                                               
Gürtel oberhalb des 5. Dans können nicht durch Ablegen einer Prüfung erlangt werden. Sie werden verliehen. Der 11. und der 12. Dan kann nicht verliehen werden. Einziger Träger des 11. Dans ist Jigoro Kano, dem dieser Gürtel nach dem Tode verliehen wurde. Der 12. Dan wird getragen durch den Geist des Judo und ist für Menschen nicht erreichbar. Durch die Farbe Weiß beim 11. und 12. Dan soll symbolisiert werden, dass auch der Meister noch ein Schüler ist.